Ayurveda Gewürzkunde

Eine kleine Auswahl an Kräutern und Gewürzen und ihre Wirkung

Asafötida: ist ein Harz, welches man gemahlen zu kaufen bekommt. Asafötida riecht und schmeckt scharf, ähnlich wie Knoblauch/Zwiebel, hat aber im Gegensatz verdauungsfördernde und blähungswidrige Eigenschaften.

Bockshornklee: ist ein essentieller Bestandteil von Currypulver, riecht und schmeckt bitter/scharf/süß, wirkt verdauungsfördernd und unterstützend auf Leber und Milz.

Fenchelsamen: sind eines der besten Gewürze für die Verdauung, haben einen süß- scharfen Geschmack und wirken krampflösend und blähungswidrig.

Koriander: riecht und schmeckt angenehm herb/süß, ist kühlend und beruhigend, entzündungshemmend, verdauungsfördernd, hilft bei Harnwegsbeschwerden, entgiftend.

Kurkuma (Gelbwurz): ist bitter/herb/scharf/erhitzend, ein natürliches Antibiotikum, stärkt die Verdauung, wirkt blutreinigend, stoffwechselfördernd, verbessert die Darmflora, Hauttonikum.

Muskatnuss: scharf/erhitzend, beruhigende Wirkung auf das Nervensystem, verbessert die Absorption im Dünndarm, wirkt krampflösend (Auftreibung des Abdomens).

Petersilie: scharf/bitter (das Kraut), süß/bitter (die Wurzel), erhitzend und schwach scharf, ist reich an Mineralien, Vitaminen und Eisen, bei PMS Symptomen (Krämpfe, Kopfschmerzen, fördert die Regel...), bei Nieren- und Gallensteinen, eine gute Ergänzung der täglichen Nahrung.

Salbei: scharf/bitter/zusammenziehend/erhitzend (leicht), beseitigt Schleim in Nase und Lunge, wirkt blutstillend, sekrethemmend, austrocknend, bringt Ruhe und Klarheit des Geistes, wirkt beruhigend auf das Herz.

Ayurveda Gewürze.jpeg

Schwarzer Pfeffer: scharf/erhitzend, verdauungsanregend, reinigt den Magen-Darm- Trakt, gute Ergänzung für Rohkost/Salate, da erhitzend und verdauungsfördernd.

Zimt: scharf/süß/herb/erhitzend, wirksam für Kreislauf und Durchblutung, schmerzlindernd bei Zahnschmerzen, verspannter Muskulatur, verdauungsanregend, stärkt das Herz, erwärmt die Nieren.

Basilikum: scharf/erhitzend, kräftigt das Immunsystem, hilft bei Erkältungen, Grippeerkrankungen, Lungenbeschwerden, verbessert die Absorption, verdauungsfördernd, kräftigt Nervensystem.

Lorbeer: scharf/erhitzend, verdauungsfördernd, antibakteriell, bei Appetitlosigkeit, Blähungswidrig, schleimlösend, schweisstreibend, anregend.

Thymian: bei Verdauungsschwäche, Atemwegserkrankungen, stoffwechselanregend, beruhigend, schleimlösend, schweisstreibend, entzündungshemmend.

Oregano: appetitanregend, verdauungsfördernd, antiseptisch, entzündungshemmend, blähungswidrig.

Majoran: verdauungsfördernd (besonders für die Fettverdauung), bei Atemwegserkrankungen, beruhigend auf das Nervensystem, krampflösend, schleimlösend, bei Kopfschmerzen.

Rosmarin: appetitanregend, verdauungsfördernd, entblähend, hilft bei Atemwegserkrankungen, beruhigend, schmerzstillend, entzündungshemmend, fördert die Nieren- und Gallenfunktion, sowie die Lebertätigkeit.

Steinsalz: appetitanregend, verdauungsfördernd, reinigend, auswurffördernd, nicht so erhitzend wie Meersalz und im Gegensatz zu Meersalz speichert es keine Flüssigkeit im Körper/Gewebe.